Funktionsanalyse

Nächtliches Zähneknirschen, Kiefergelenkbeschwerden oder unklare Kopf- und Nackenschmerzen – die genauen Ursachen dafür sind oft nicht auf den ersten Blick erkennbar. Die eingehende Untersuchung im Rahmen einer Funktionsanalyse verschafft hier Klarheit und bildet die diagnostische Grundlage für eine strukturierte Therapie. In vielen Fällen kann mit Hilfe einer individuell angefertigten Aufbissschiene eine Linderung der Beschwerden herbeigeführt werden.
Sie verhindert eine Überbeanspruchung der Zähne durch starkes Knirschen oder Pressen, entlastet die Kiefergelenke und kann die bestehende Biss-Situation korrigieren. Auch bei der Herstellung von Zahnersatz ist die Einbeziehung funktionsanalytischer Maßnahmen wichtig, um eine individuelle und funktionierende Gestaltung der Kauflächen zu gewährleisten.